UX Design

Design und Business – Wieso man als Designer beides verstehen muss

Die Kreativen unter uns – die Designer, die Art Direktoren, die Visual Designer,… – kennen sicherlich die Situation, wenn man eine vermeintlich großartige Idee präsentiert und diese vom Kunden nicht angenommen oder sogar regelrecht abgeschmettert wird. Der Kunde versteht die Idee nicht oder erkennt nicht, wie diese mit den Unternehmenszielen zusammenpasst. Das kann dazu führen, …

Design und Business – Wieso man als Designer beides verstehen mussWeiterlesen »

Warum UX Designer nach dem Wieso fragen sollten

“Wir benötigen eine neue Homepage. Können Sie uns da ein Angebot machen? Inhalte können von der alten Homepage übernommen werden.” “Das können wir gerne tun. Gibt es spezielle Features auf der Webseite, wie z.B. ein Kontaktformular? Und haben Sie eine Präferenz bezüglich des CMSs? Wir würden ansonsten empfehlen, auf WordPress aufzusetzen.” …und so weiter. Der …

Warum UX Designer nach dem Wieso fragen solltenWeiterlesen »

Was Progressive Web Apps (PWA) für Designer bedeuten (Teil 2)

(Der erste Teil des Artikels ist hier zu finden.) Progressive Web Apps zu entwickeln bedeutet für UX Designer und Designer im Allgemeinen, dass man daran arbeiten sollte, eine gleichbleibende Nutzererfahrung auf allen System zu schaffen. Es ist zwar möglich Browser zu erkennen und aufgrund dessen unterschiedliche Styles auszuspielen, letztendlich ist das aber nicht sehr nachhaltig …

Was Progressive Web Apps (PWA) für Designer bedeuten (Teil 2)Weiterlesen »

Was Progressive Web Apps (PWA) für Designer bedeuten (Teil 1)

Als ich vor ca. zwei Jahren das erste Mal von Progressive Web Apps (PWAs) hörte, war für mich direkt klar, dass es sich dabei um den einzig sinnvollen nächsten Schritt im App-Universum handelt. Mein Arbeitsumfeld sah das nicht so euphorisch bzw. sieht das heute immer noch mit größter Skepsis – wehrt sich regelrecht dagegen. Für …

Was Progressive Web Apps (PWA) für Designer bedeuten (Teil 1)Weiterlesen »

Design Sprints und die Vorteile gegenüber klassischem UX Design

Was sind überhaupt Design Sprints? Ein Design Sprint ist ein Prozess mit unterschiedlichen Schritten, der innerhalb von 5 Tagen (seit Design Sprint 2.0 in 4 Tagen) Lösungen für große Probleme erarbeitet und diese validiert. Erfunden wurde das ganze ursprünglich von Jake Knapp für Google Ventures, was er dann auch direkt in einem Buch verewigt hat. …

Design Sprints und die Vorteile gegenüber klassischem UX DesignWeiterlesen »

Wenn Geschäftsführer eine Idee haben

(Disclaimer: Ja, der Artikel ist extra etwas überspitzt geschrieben.) …ja dann kann es nur gut werden… Wenn ich von Geschäftsführern spreche, dann meine ich damit auch die Geschäftsleitung, die IT-Leiter, Abteilungsleiter oder wer auch immer in ausreichend hoher Position ist, um Dinge umsetzen zu lassen. Und nein, leider wird es dann meistens eben nicht gut. …

Wenn Geschäftsführer eine Idee habenWeiterlesen »

Masterpass – Ein Trauerspiel an User Experience

Oh Masterpass…so gerne würde ich dich ausprobieren, aber du lässt mich nicht. Als du noch ganz jung warst, wollte ich mich dir schon anvertrauen, aber du wolltest mich nicht hereinlassen. Ich weiß nicht mehr den Grund, aber ich weiß, dass es nicht nachvollziehbar war für mich. Viele Monate später wollte ich es nochmals mit dir …

Masterpass – Ein Trauerspiel an User ExperienceWeiterlesen »